Canva im Marketing: So nutzt du die Design-Plattform noch einfacher

Lesezeit: 8 Minuten Autor: Christina Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:
Inhalt

Du nutzt Canva im Marketing, weil du Zeit sparen willst? Wenn dich das ewige Hoch- und Runterladen deiner Media Dateien ausbremst, haben wir eine Lösung für dein Dilemma: Verbinde Canva einfach mit pixx.io, um keine Zeit mehr bei der Bildbearbeitung zu verlieren.

Deine Social-Media-Kanäle, dein Blog, dein Web-Shop – all deine Marketing-Channel erreichen mehr Menschen, wenn du ansprechende Bilder und Videos verwendest. Zum Glück musst du heute kein gelernter Designer mehr sein, um professionelle Grafiken und Videos zu erstellen, falls es mal schnell gehen muss.

Dank Tools wie Canva gelingt das ganz ohne Photoshop-Skills und so einfach wie Drag-and-Drop. Das Ergebnis ist ästhetisch und professionell. Deshalb greifen immer mehr Marketing-Teams in kleinen und großen Unternehmen auf Canva zurück.

Was macht man mit Canva?

Canva ist ein Tool, mit dem du einfache Visuals oder komplexe Infografiken für Social-Media-Posts oder den Blog deines Unternehmens erstellst. Das sind die wichtigsten Canva-Fakten:

  • Die Grafikdesigns für dein Marketingmaterial erstellst du per Drag-and-Drop.
  • Du hast Zugriff auf unzählige anpassbare Formatvorlagen und Inhalte, die zum Teil gratis oder zumindest kostengünstig zum Kauf bereitstehen.
  • Es lassen sich nur die kostenlosen Inhalte von Canva kommerziell nutzen, für die Bezahlinhalte ist eine erweiterte Lizenz notwendig.
  • Mit den Inhalten von Canva gelingen dir mit wenigen Klicks professionelle Grafiken, Fotos, Designs, Logos, Präsentationen, Flyer, Plakate, Animationen und vieles mehr.
  • Selbstverständlich lassen sich in Canva eigene Bilder einfügen. Im Handumdrehen ist das passende Format für ein Bild deines Unternehmens gewählt und ein Schriftzug ergänzt – und fertig ist dein hochwertiges Design.


Greift dein Unternehmen eher auf gratis Stock-Images von Giphy, Unsplash & Co. zurück? Im Interview mit Medienrechtsanwalt Deubelli erfährst du, welche Gefahren kostenlose Bilder bergen und wie du sie sicher verwendest.

Warum Canva allein nicht reicht für Design-Workflows

Canva ist dazu da, deine Design-Workflows zu beschleunigen und die Arbeit im Marketing-Team zu vereinfachen. Dazu stehen in Canva zum Beispiel Teamordner und Dashboards bereit. Allerdings nützt das alles nichts, wenn dein Team intern noch mit veralteten Ordnerstrukturen und lokalen Speicherorten arbeitet.

Denn wenn du eigene Media Dateien verwenden willst, müssen diese erst einmal in Canva geöffnet werden. Datei-Wirrwarr auf deiner Festplatte und tief verzweigte Marketing-Ordner sind dabei echte Bremsklötze. Wenn du das passende Bild dann doch noch findest, ist deine Suche noch nicht zu Ende, sondern jetzt heißt es, Informationen sammeln: Wer hat noch mal das Urheberrecht? Darf ich das Bild noch verwenden? Ist das überhaupt schon freigegeben?

Canva für müheloses Marketing

Wie verbindet man nun die Einfachheit von Canva mit der Vielfalt deiner Media Dateien? Ganz einfach: mit pixx.io. Das Digital Asset Management (DAM) verfügt über eine Integration für Canva und spart dir damit viel Zeit beim Designen von Social-Media-Grafiken, Logos und Präsentationen.

Endlich kein manuelles Hoch- und Runterladen mehr. Stattdessen fügst du Media Dateien mit wenigen Mausklicks in deine Canva-Projekte ein, ohne das Tool jemals verlassen zu müssen. Durch den direkten Zugriff auf deinen Mediaspace in pixx.io siehst du sofort, welche Bilder schon freigegeben sind und ob die Lizenz noch gültig ist.

Step by step: So nutzt du die Canva Integration

Wenn wir sagen, dass die Verbindung von Canva und pixx.io ein Segen ist, dann meinen wir das wirklich so. Denn auch unser Marketing-Team arbeitet mit dem Canva-Add-on, um Social-Media-Inhalte schneller und markenkonsistent zu erstellen.

Selbstverständlich ersetzt Canva keinen Designer, aber immerhin gibt das Tool uns die Möglichkeit, Last-Minute-Aufträge selbstständig zu meistern und das Design-Team zu entlasten. So nutzen wir die Integration – dein Team ja vielleicht auch bald?

1. Design-Team erstellt CI-konforme Vorlagen

Welchen Wert hätte ein Unternehmen ohne seine Corporate Identity (CI)? Um unverkennbar zu sein, benötigen Organisationen unter anderem ein Firmenlogo, eine einheitlich genutzte Schriftart und festgelegte Farbpaletten. Dem stimmt unser Design-Team zu: „Wir finden es wichtig, mit den Brand Guidelines einen genauen Rahmen zu definieren – was darf man und was nicht. Wir erstellen deswegen Templates für unsere Teamkollegen, beispielsweise für unsere ‚meet the team‘ Instagram Stories.“

HubSpot Video


2. Grafikelemente im pixx.io Mediaspace abspeichern

Uns ist es wichtig, einen Überblick über all unsere verwendeten Content-Elemente zu behalten. Jedes Template wird mit minimalem Aufwand und superschnell in unserem pixx.io Mediaspace hinterlegt. Dadurch stehen sie jedem Marketingkollegen ständig zur Verfügung.

Kollegen, die in Canva eingeloggt sind, greifen easy auf den Mediaspace zu – und das von überall auf der Welt. Mehr als einen Computer mit Internetverbindung benötigst du nämlich nicht, um die pixx.io Cloud zu verwenden. Das liegt daran, dass Media Dateien in pixx.io zentral an einem Ort und in Echtzeit abgespeichert werden. Mit der smarten H.U.L.A. Search ist jede einzelne Datei mit Hilfe von Schlagwörtern innerhalb von Sekunden wiederzufinden.

„Das Ablegen der Vorlagen und aller weiteren Bilder, Videos und Grafiken in pixx.io ist eine richtige Arbeitserleichterung. Wir müssen keinem Teammitglied eine extra Slack-Nachricht oder E-Mail senden, denn diejenigen wissen: Alles, was sie für die externe Kommunikation verwenden dürfen, finden sie im Mediaspace“, erklärt das Design-Team von pixx.io.

3. pixx.io Integration in Canva öffnen – und los geht’s!

Jetzt ist alles bereit, damit die Kollegen aus Online- und Content-Marketing nahtlos, flexibel und vor allem selbstständig weiterarbeiten können: „Vorher hatten wir das Problem, dass wir zwar ein paar Grafikelemente hatten und wussten, welche Farben wir verwenden dürfen, aber mehr auch nicht. Alles war recht wild zusammengeschustert. Wir waren uns nie sicher, wie wir den Content schön und CI konform aufbereiten sollen. Dank der neuen pixx.io Integration für Canva ist das jetzt endlich leicht zu handhaben und trotzdem noch im Sinne des Grafikteams. Ich kann super leicht Text Anpassungen an den Vorlagen machen und die perfekte Grafik dafür innerhalb kürzester Zeit finden.“

Dafür müssen wir Canva nicht einmal verlassen. Das Social Media Team schwärmt: „Das Add-on ist ein wunderbar leicht zu handhabendes, aber doch professionelles Tool für schöne Grafiken.“
So einfach ist es, auf die pixx.io Integration in Canva zuzugreifen. Der Workflow wird dabei keine Sekunde unterbrochen.

 

Bonus: Last Minute Aufträge? Kein Problem mehr!

Du kennst das: Der Feierabend ist zum Greifen nah. Und dann kommt die plötzliche Nachricht: Wir brauchen heute dringend noch einen neuen Social-Media-Post. Super, die Grafiker sind schon zu Hause. Früher hätte das für unser Marketing-Team bedeutet, die passenden Elemente aufwendig zusammenzusuchen … und zu hoffen, dass die Designer am nächsten Morgen nicht in Schockstarre fallen.

Mit Canva und pixx.io sind dagegen alle Vorlagen bereits erstellt und abgesegnet. Dank dem pixx.io Add-on darf die Kollegin im Marketing pünktlich nach Hause gehen, denn das passende Bild ist im Mediaspace superschnell gefunden und mit einer einzigen Drag-and-Drop-Aktion im Template platziert. So sieht Effizienz aus!

pixx.io x Canva: DAM und Design-Tool für dein Media Management

Mit pixx.io als Canva-DAM und Canva als Design-Tool verschönern Marketing-Teams die Website ihres Unternehmens noch schneller und effizienter oder designen kurzfristig Social-Media-Postings, die das Potenzial haben, viral zu gehen – und das alles, ohne Grafiker oder Masterorganisator von Media Dateien sein zu müssen.

Vorteile im Überblick

  • Die pixx.io Integration für Canva gibt dir und deinem Team mehr Zeit für das Wesentliche.
  • Dein Canva-DAM automatisiert den Design-Workflow in deinem Media Management.
  • Ist dein Mediaspace erst einmal an Canva angebunden, lässt er sich direkt durchsuchen und du findest schneller und ohne Medienbruch die (freigegebene) Media Datei, die du gerade brauchst.

So testest du die Canva-Integration

Wie organisiert dein Team Fotos, Videos, Grafiken und andere Media Dateien? Falls ihr noch auf Ordnerstrukturen auf euren PCs setzt und langsam aber sicher den Überblick verliert, ist es höchste Zeit für ein DAM. Finde heraus, ob pixx.io zu dir passt und teste das Tool für müheloses Media Management unverbindlich und kostenlos. In deinem Testaccount steht auch schon die Canva Integration bereit.

Christina
Christina

Christina ist Marketer aus Leidenschaft und begleitet pixx.io von Anfang an. Sie ist immer im Austausch mit Teams, die pixx.io nutzen – lies ihre Artikel, wenn du Best Practices für dein Marketing und deine Workflows suchst. Außerdem bekommst du Team Insights und Company News und bleibst immer up to date.

Deine Browsersprache ist Deutsch, möchtest Du zu der deutschen Website wechseln?