Instagram Story Tipps für mehr Reichweite

30+ Instagram Tipps für mehr Engagement

Lesezeit: 8 Minuten Autor: Sabrina Veröffentlicht: 1. Februar 2024 Zuletzt aktualisiert: 27. März 2024

Wie kann ich im Marketing Instagram Stories nutzen?

Wenn Marketing dein Tagesgeschäft ist, kommst du an Instagram nicht vorbei. Die Foto-App ist heute eine der wichtigsten Social-Media-Plattformen. Mittlerweile gehören ähnlich wie bei TikTok und Snapchat auch bewegte Bilder zum Instagram-Alltag.

Marken erreichen auf Instagram ihre Fans auf verschiedenen Wegen. Einer davon ist die Instagram Story. Mit unseren Instagram Story Tipps und Tricks setzt du sie wirksam ein. Außerdem verraten wir dir Insights aus unserer eigenen Erfahrung und zeigen, wie deine Brand auch mit Reels durchstartet.

19 Best Practices für deine Instagram Story

Eine Instagram Story ist schnell erstellt. Wie das geht, erfährst du in unserem Instagram-Guide. Damit dein Unternehmen auf Instagram mehr Story Views erzielt, musst du jedoch etwas Zeit und Liebe investieren. Unsere Best Practices unterstützen dich dabei.

  1. Achte darauf, deine Instagram Stories zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Länge und mit den richtigen Inhalten zu veröffentlichen, um ihre Wirkung zu verstärken.

  2. Da Instagram Stories nur 24 Stunden lang verfügbar sind, wirken sie für User besonders exklusiv und regen dazu an, den Inhalt schnell zu konsumieren. Vorausgesetzt, du kennst das Nutzerverhalten deiner Zielgruppe und passt die Inhalte deiner Stories entsprechend an.

  3. Das empfohlene Format für Instagram Stories beträgt 1080 × 1920 Pixel. Auch Reels und Instagram Videos solltest du in dieser Größe uploaden.

    Social Media Bildgrößen - Aktuelle Formate InstagramGute Vorbereitung ist bei der Arbeit mit Social-Media-Kanälen schon die halbe Miete: Wir zeigen dir, wie du mehrere Kanäle gleichzeitig mit den richtigen Formaten bedienst.

  4. Bleibe in deiner Ästhetik konsistent. Experimentiere mit Farben und Schriftarten, aber bleibe dem Image und CI deiner Marke treu. So erreichst du ein optisch ansprechendes und einheitliches Erscheinungsbild deiner Instagram-Seite und erhöhst den Wiedererkennungsfaktor deiner Marke.

  5. Nutze Umfragen oder stelle Fragen an deine Community, um Interaktion zu fördern und eine Connection zu deinen Followern aufzubauen. Dadurch steigt das Story-Engagement.

  6. Poste regelmäßig Stories, um bei deiner Community immer wieder im Feed aufzutauchen.

  7. Speichere wichtige Stories in deinen Highlights ab. Storys sind nur 24 Stunden lang auf Instagram zu sehen. Manche Informationen sind aber auch darüber hinaus wichtig. Führst du zum Beispiel ein Q&A zu einem neuen Produkt in deiner Story durch, bleiben alle Antworten abrufbar. Mithilfe der Highlights kann deine Community die Storys so oft ansehen, wie sie möchte.

  8. Plane deinen Content mit Tools wie Hootsuite vor und lasse Stories automatisch zum optimalen Zeitpunkt automatisch posten. Das ist vor allem hilfreich, wenn dein individuell bester Postingzeitpunkt außerhalb deiner Arbeitszeit liegt.

  9. Hashtags tragen zu mehr Sichtbarkeit bei. Allerdings zerstören sie oft die Optik deiner Stories. Es gibt einen Trick: Verstecke Hashtags einfach hinter Stickern oder anderen Story-Elementen. Achte darauf, dass die Hashtags zum Thema deiner Story passen.

  10. Nutze Location Sticker – das erhöht die Chance, dass User in der Nähe deine Story sehen

  11. Wenn du etwas Marketing-Budget übrig hast, probiere Instagram Story Ads. Sie funktionieren wie eine Stories. Der Unterschied: Sie haben eine feste Laufzeit und verschwinden nicht nach 24 Stunden. Instagram-User sehen Story Ads zwischen den Stories der Accounts, denen sie folgen.

  12. Neben der Story gibt es auf Instagram auch Live-Formate. Diese geben dir die Möglichkeit, noch stärker mit deinen Followern zu interagieren. Poste vorher einen Countdown in deiner Story, um noch mehr Zuschauer anzuziehen.

  13. Auf Instagram wird jeder Nutzer zum Content-Creator. Teile User-generierten Content, um Abwechslung in deine Stories zu bringen und eine engere Bindung zu deiner Zielgruppe aufzubauen.

  14. Ermögliche Usern, deine Story zu teilen. Damit verbreiten sich deine Inhalte wie von allein und deine Follower helfen dir, neue User auf deinen Account zu locken.

  15. Bleibe immer up to date bei Trends und Creative Functions auf Instagram. Verfolge dafür zum Beispiel unseren Blog oder den offiziellen Insta-Blog.

  16. Deine User und Kunden fühlen sich deiner Brand näher, wenn sie ein holistisches Bild von ihr bekommen. Das erreichst du zum Beispiel durch Behind-the-Scenes-Content oder indem dein Team öfter mal Gesicht in den Stories zeigt.

    Instagram Story Tipps Takeover behind the scenes ContentBekomme mehr Instagram Engagement mit einem Story Takeover

  17. Stichwort Gesicht: Bitte Kollegen, Partner, Influencer oder andere Collaborator, deinen Account für einen Tag (oder länger) zu übernehmen. Ein Takeover sorgt für Abwechslung und unterstreicht die persönliche Seite deiner Brand. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Accounts und Reposts erreicht deine Story außerdem ein größeres Publikum.

  18. Dein Feed ist einsam? Das hat zwei Gründe: Welche Beiträge im Feed deiner Follower landen, bestimmt der Instagram-Algorithmus. Werden deine Beiträge nicht priorisiert, landen sie weiter unten. Viele Instagram-User zappen nur noch durch die Stories, anstatt durch den Feed zu scrollen. Die Lösung: Teile neue Beiträge in deiner Story für mehr Aufmerksamkeit.

  19. Sieh dir an, was deine Konkurrenz auf Instagram treibt. Lass dich von den Strategien der „Superstars“ in deiner Branche inspirieren und liefere deiner Zielgruppe noch besseren Content.

Story hochladen Instagram Nutzer2022 hatte Instagram mehr als 1,2 Milliarden aktive Nutzer – der perfekte Ort für Marketing-Maßnahmen. Diese sollten allerdings immer auf Reichweite und Erfolg hin untersucht werden.

10 Tipps, mit denen du die Performance deiner Instagram Reels steigerst

Reels sind ähnlich wie Stories kurze Videos, die allerdings im Feed deiner Follower auftauchen und nicht nach 24 Stunden verschwinden. Außerdem sind Reels zusammenhängend und werden nicht nach einer bestimmten Zeit unterbrochen wie die Stories.

Wie erstellst du ein reichweitenstarkes Reel? Unsere Tipps helfen dir:

  1. Reels erscheinen in deinem Feed – das bedeutet, sie haben eine Caption. Laut Instagram performen Videos mit mindestens 30 Wörtern in der Caption besser als Videos mit kürzerem Text.

  2. Wenn du ein TikTok mit dem TikTok Share Tool auf Instagram postest, sehen deine Follower Wasserzeichen. Reels mit Wasserzeichen straft Instagram mit einer niedrigen Priorität ab. Lade dein Reel also lieber direkt in der Instagram-App hoch. Umgekehrt funktioniert das Posten von Instagram-Reels auf TikTok aber reibungslos.

  3. Poste kurze Videos. Reels können mehrere Minuten lang sein. Denke aber daran, dass deine User nicht sehen, wie lange dein Reel ist. Übersteigt die Zeit ihre Erwartung und ist das Video zu lang, springen sie ab. Empfohlen sind Videos mit einer Länge von 5 bis 7 Sekunden. Nutze bei längeren Videos ein Intro, das mitteilt, warum der User dranbleiben soll. Zum Beispiel: „Wir zeigen dir in nur einer Minute, wie du ...“

  4. Um ein Gefühl für Reels zu bekommen, scrolle hin und wieder durch deinen eigenen Feed oder die Seiten deiner Konkurrenz oder von Influencern und lass dich inspirieren.

  5. Vermeide Low-Quality-Videos. Videos mit geringer Qualität werden laut Instagram genauso wie Videos von anderen Plattform depriorisiert und erhalten dadurch weniger Sichtbarkeit.

  6. Nutze Hashtags, um damit Keywords zu definieren. Hashtags helfen außerdem, deinen Content zu kategorisieren und ihn für User mit bestimmten Interessen sichtbar zu machen. Füge deiner Reel Caption also Hashtags hinzu, die zu deinem Content passen und für deine Zielgruppe relevant sind.

  7. Wie bei Stories gilt: Poste deine Reels, wenn deine Community aktiv ist. Dann werden deine Reels von den meisten Leuten gesehen und boosten das Engagement.

  8. Nutze Instagram Reel Sounds – das sind Ausschnitte aus Songs oder Audioclips. Manche davon gehen viral. Wenn du sie verwendest, hast du die Chance, mehr Views zu generieren wenn, da Nutzer oft nach solchen Sounds suchen. Um herauszufinden, welche Sounds aktuell trenden, schau dir verschiedene Reels an und achte auf Sounds, die dir besonders oft begegnen. Auch ein kleiner Pfeil neben dem Sound zeigt an, dass dieser gerade trendet.

  9. Reels sollen deine Nutzer in erster Linie unterhalten. Du darfst damit natürlich für dein Produkt werden, allerdings solltest du die Videos nicht als reine Werbung aufbauen.

  10. Poste regelmäßig und lass dich nicht entmutigen, wenn dein Reel nicht gleich viral geht. Regelmäßiges Posten erhöht die Chance, dass es irgendwann klappt. Außerdem spielt Instagram „frischen“ Content lieber aus als alten. Und je mehr du postest, umso mehr lernst du über deine Zielgruppe.

Fazit: Leichter Einstieg und große Reichweite

Instagram Stories und Reels sind für Unternehmen spannend, die bereits einen Unternehmensaccount auf der Plattform und erste Insights über Nutzerverhalten und Interessen der eigenen Follower gesammelt haben.

Wenn du schon über Reichweite durch deinen Instagram-Feed verfügst, lässt sich diese mit Instagram Stories ausbauen.

Wird eine Story über den Instagram-Explore Tab beworben, ist sie ein gutes Mittel, um neue User zu erreichen, auf den eigenen Feed zu ziehen und langfristig an dein Unternehmen zu binden.

 

Instagram Story pushen - Unsere Instagram Story Tipps und TricksErfahre mehr über unsere Secret Instagram Story Tipps im nächsten Abschnitt

Unsere Secret Best Pratices

Als Ergänzung zu unseren Instagram Story Tipps haben wir jetzt noch ein paar brandheiße Secret Best Practices für dich. 

Interagieren

Kommentiere Stories von Nutzern, die dir folgen oder denen du folgst und die an deinem Produkt interessiert sein könnten. Machst du das regelmäßig, baust du eine Beziehung zu deinen Fans auf. Mit der Zeit kommentieren und reagieren sie automatisch auch mit deiner Story, da du der Marke ein Gesicht gibst.

Erwähnen

Erwähne andere Nutzer oder Influencer in deiner Story. Sie werden dann benachrichigt. Wenn ihnen deine Story gefällt, reposten sie im besten Fall deine Story, wodurch sie Aufmerksamkeit in der Community der Influencer bekommt.  

Vorlagen

Erstelle Vorlagen für Stories, die deine Community verwenden kann. Im B2C-Umfeld sorgen zum Beispiel das Aufzählen von Lieblingsdingen oder Giphys für Engagements und dafür, dass deine Follower Screenshots deiner Story Vorlagen selbst verwenden.

Routine

Poste regelmäßig wiederkehrenden exklusiven Content in deiner Story. So „trainierst“ du Viewer darauf, regelmäßig in deine Stories zu schauen. Überlege dir zum Beispiel ein besonders Format, das du immer am ersten Freitag im Monat postest.

Kooperationen

Buche Influencer-Kooperationen mit Verweisen auf deine Story – das funktioniert vor allem bei Kampagnen super und sorgt bei Verlinkung der Aktion für eine gute CTR. Vorausgesetzt, du arbeitest mit den richtigen Influencern zusammen.

Content im Griff behalten

Worauf wartest du? Werde kreativ und hol dir mit Instagram Stories & Reels einen Engagement-Push. Damit du mehr Zeit zum Ausprobieren hast, sorgt pixx.io für Ordnung in deinen Vorlagen, Fotos und Videos.

In dem Digital Asset Management System organisierst du deine Media Dateien und bringst sie über Integrationen schneller in deine Social Media Kanäle. Neugierig? Teste pixx.io unverbindlich und kostenlos.

Sabrina
Sabrina

Sabrina schreibt für pixx.io über alles, was dich im Arbeitsalltag beschäftigt und hilft dir, Herausforderungen bei Content- und Social-Media-Marketing, Bildformaten oder Compliance zu meistern. Bei komplexen Themen bereitet sie das Wissen von Medien- und Rechtsexperten verständlich für dich auf.

Auch interessant:

Wie richte ich Instagram Shopping ein? - Überblick Shop Set Up
Instagram Shopping Guide: So geht’s!

Über eine Milliarde Nutzer tummeln sich auf Instagram. Beinahe jede Altersklasse, fast jedes Interesse ist vertreten. Zeit, endlich die Produkte auch dort anzubieten, wo sich die Zielgruppe befindet. Nämlich direkt auf der Plattform. Lerne, wie du die Shopping Funktion von Instagram einrichten und welche Vorteile du daraus ziehen kannst. 

Wann ist die beste Zeit zum Posten? - Überblick über die besten Postingzeiten
Die beste Zeit zum Posten auf Instagram, TikTok und Co.

Willst du wissen, wann du die Nutzer von Facebook, Instagram, TikTok und Co. am besten mit Posts erreichst? Um deine Chance auf Likes, Shares und Engagement zu erhöhen, haben wir verschiedene Nutzungsdaten, Studien und Statistiken ausgewertet. In diesem Artikel präsentieren wir dir die wichtigsten Learnings.

Wie nutze ich Instagram Stories für Social Media Marketing? - Überblick
Instagram Stories: Dein Guide für Marketing mit Kurzgeschichten

Instagram gehört neben TikTok zu den beliebtesten Social Media Plattformen. Der Grund: Mit Bewegtbildern in Form von Instagram Stories lassen sich Emotionen und Informationen einfacher transportieren als mit statischen Bildern. Diesen Vorteil solltest auch du für dein Marketing nutzen. Was ist eine Story auf Instagram und wie nutzt du sie? Unser Guide fasst die wichtigsten Grundlagen und Tipps zusammen.

Deine Browsersprache ist Deutsch, möchtest Du zu der deutschen Website wechseln?
Would you like to view this website in English?

Entschuldigung

Ihr Webbrowser ist nicht mehr aktuell. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und die beste Erfahrung auf dieser Website.

Jetzt updaten