Instagram Story Tipps

5 Instagram Story Tipps für mehr Engagement mit deiner Brand

Lesezeit: 6 Minuten Autor: Steffi Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:
Inhalt

Instagram zählt mittlerweile mehr als eine Milliarde aktive Benutzer. Etwa die Hälfte davon tippt sich täglich durch Instagram Stories – bezogen auf Deutschland sind das fast 14 Millionen Menschen. Wir zeigen dir, was hinter dem Trend im Social-Web steckt und geben dir 5 Instagram Story Tipps für mehr Engagement mit deiner Brand.

Wenn Marketing dein Tagesgeschäft ist, kommst du an Instagram nicht vorbei. Fast 28 Millionen Deutsche nutzen die Foto-App, die heute eine der wichtigsten Social-Media-Plattformen ist. Mittlerweile gehören auch bewegte Bilder zum Instagram-Alltag.

Marken erreichen auf Instagram ihre Fans auf verschiedenen Wegen. Einer davon ist die Instagram Story. Mit unseren 5 Instagram Story Tipps setzt du sie wirksam ein.

Tipp 1: Mach dich mit den Basics der Instagram Story vertraut

Um nach dem Öffnen der Instagram-App zur Story-Funktion zu gelangen, wischst du auf dem Bildschirm einmal kurz nach rechts. Alternativ genügt ein Klick auf das Kamera-Symbol in der oberen linken Ecke der App oder ein Klick auf dein Profilbild.

Die ersten Schritte

Im Story-Modus angekommen stehen dir zahlreiche Funktionen zum Erstellen deiner persönlichen Instagram-Geschichte zur Verfügung. Das sind die wichtigsten Tools für wirksame Stories:  

  • #Foto aufnehmen: Im Modus Normal lassen sich mit einem Klick Fotos aufnehmen und zur Story hinzufügen. Die kreisförmigen Pfeile rechts neben dem Aufnahmeknopf wechseln für dich zwischen Front- und Back-Kamera hin und her. Der Blitz lässt sich durch den entsprechenden Button genauso aktivieren wie verschiedene Filter.
  • #Video aufnehmen: Um im Modus Normal ein Video aufzunehmen, halte den kreisrunden Aufnahmebutton einfach gedrückt.
  • #Foto hochladen: Ebenfalls über den Modus Normal lassen sich Fotos und Videos aus dem Speicher des Smartphones hochladen. Klicke dazu einfach auf den Button links neben dem Symbol für den Blitz. Fotos, die älter als 24 Stunden sind, werden mit einem Aufnahmedatum gekennzeichnet, dieses lässt sich aber leicht löschen.
  • #Live-Video: Einen Live-Stream startest du über den Modus Live. Es sind Streams in einer Länge von bis zu einer Stunde möglich. Deine Follower werden über eine Push-Nachricht darüber informiert, dass du live bist. Zusätzlich lässt sich das Live-Video bis zu 24 Stunden als Story speichern.  
  • #Boomerang: Kurze, sich wiederholende Clips, die einem animierten GIF ähneln, lassen sich über den Modus Boomerang erstellen. Die kurzen Videos sind bei der Instagram-Community sehr beliebt.

Instagram Stories sind gut sichtbar

Ist deine Instagram Story hochgeladen, sehen deine Follower sie prominent auf ihrer Startseite über dem Feed.

Tipp 2: Bearbeite deine Instagram Story für mehr Abwechslung

Ist ein Foto oder Video für die geplante Story erstellt? Dann ist deine Kreativität gefragt. Wenn du sie kreativ bearbeitest, erreichst du damit größtmögliche Aufmerksamkeit bei deinen Followern. Auch hierfür stellt dir die App zahlreiche Hilfsmittel zur Seite:

  • #Filter: Um die Aufnahme mit einem Filter zu versehen, wische einfach unten am Bildschirm nach links oder rechts. Um die Professionalität deiner Brand zu wahren, solltest du Filter allerdings sparsam einsetzen.
  • #Sticker und Emojis: Sticker mit dem aktuellen Datum oder Standort sowie alle bekannten Emojis lassen sich mit einem Klick auf den entsprechenden Button in der oberen rechten Bildschirmecke hinzufügen. Anschließend lassen sie sich auf dem Bild frei verschieben, drehen, vergrößern oder verkleinern.
  • #Stifte: Mit verschiedenen Stiften darfst du dich nach Herzenslust austoben und deine Story verschönern. Mit dieser Funktion lassen sich auch Texte oder Emojis besonders gut hervorheben.
  • #Texte: Um Botschaften zu transportieren, bieten Instagram Stories auch die Möglichkeit, Text zu ergänzen. Hierbei stehen dir zahlreiche Farben, Schriftarten und Hintergründe zur Verfügung.
  • #Links: Mache es deinen Followern leicht, deine Website oder deinen Shop zu besuchen und ergänze einen Link über das Sticker-Icon in der oberen rechten Bildschirmecke.

instagram-story-bearbeiten-pixxio-bildverwaltung

Mit zahlreichen Hilfsmitteln peppst du deinen Content für die geplante Instagram Story auf.

Tipp 3: Lerne die wichtigsten Einstellungen kennen

Du planst eine besonders umfangreiche Story? Deine Instagram Stories lassen sich zu jedem Zeitpunkt über den entsprechenden Button in der unteren linken Bildschirmecke speichern. Dabei wird der aktuelle Bearbeitungsstand als Foto oder Video festgehalten und lässt sich später wieder in die Story einfügen.

Um eine Geschichte endgültig in deinem Feed zu veröffentlichen und mit Followern zu teilen, wähle den Button „Deine Story“. Mit der Funktion „Senden an“ schickst du die Story per Direktlink an ausgewählte Follower.

Deine geplante Instagram Story ist nur für einen bestimmten Kreis deiner Follower bestimmt? Du möchtest, dass man deine Story teilen, aber nicht kommentieren kann? Kein Problem! Diese und weitere Einstellungen legst du vor der Aufnahme eines Fotos oder Videos über das Zahnrad-Symbol in der oberen linken Ecke des Story-Bildschirms fest.

Eine Story löschen

Hast du eine Instagram Story versehentlich schon geteilt, obwohl du noch auf eine Freigabe gewartet hast? Falls dir das passiert, ist das kein Grund zur Panik, schließlich verschwinden die Geschichten automatisch nach 24 Stunden aus deinem Feed 😉

Wenn dir das zu lange dauert, klicke in der zu löschenden Story einfach auf das Symbol mit den drei Punkten in der unteren rechten Bildschirmecke und dort auf den Reiter „löschen“.

Instagram Story als Marketinginstrument

2021 hatte Instagram mehr als 1 Milliarde aktive Nutzer – ein Eldorado für Marketers. Maßnahmen sollten allerdings immer auf Reichweite und Erfolg hin untersucht werden.

Tipp 4: Analysiere deine Instagram Stories und werde immer besser

Gerade wenn du Instagram Stories zu Marketingzwecken einsetzt, ist es wichtig, die Reichweite und den Erfolg deiner Bemühungen auszuwerten und zu analysieren. Instagram bietet dir hierfür ein kleines Monitoring- und Analysetool.

Du erreichst die Statistik, wenn du innerhalb der jeweiligen Story mit dem Finger nach oben wischst. Neben der allgemeine Anzahl der Personen, die deine Story angesehen haben, kannst du die Views auch für die einzelnen Elemente deiner Story abrufen und vergleichen.

Story-Benchmarks bei Impressionen

Was für Zahlen erwarten dich? Schauen wir uns beispielhaft die Reichweite an. Laut einer Analyse von Fanpage Karma aus dem Jahr 2019 sind kleinere Accounts mit bis zu 1.000 Followern bei der Reichweite im Vorteil. Obwohl sie im Schnitt weniger als eine Instagram Story am Tag posten, erreichen sie damit jeden fünften Follower. Bei Accounts mit mehr als 500.000 Followern, die mehr als drei Stories am Tag posten, sind es nur etwas mehr als fünf Prozent.

Übrigens werden 75 Prozent der Story-Elemente nicht bis zu Ende geschaut. Wecke das Interesse deiner Fans also so früh wie möglich und halte sie mit Interaktionen bei Laune, zum Beispiel durch Entweder-Oder-Umfragen.tipps-instagram-story-pixxio-magazin-2

Je mehr Follower dein Instagram-Profil hat, desto mehr Stories sollten gepostet werden. (Quelle: Fanpage Karma 2021)

Tipp 5: Wähle das richtige Format für deine Instagram Story

Eine wichtige Frage bei Instagram Stories lautet: Bilder oder Videos? Es kommt natürlich immer darauf an, welche Botschaft du transportieren willst. Vielleicht erleichtern dir diese Insights die Entscheidung: Kleinere Accounts setzen eher auf Bilder anstatt auf Videos. Allerdings tippen Follower bei Bildern schneller weiter als bei Videos.

Die Mischung macht's! Deshalb haben wir zusätzlich zu unseren 5 Instagram Story Tipps noch einen Bonus-Tipp: Mit pixx.io hast du alle deine Bilder und Videos jederzeit griffbereit und organisierst sie ganz einfach. Richte dir dazu einen Mediaspace ein, den du mit deinem Team teilst. So haben alle jederzeit von überall aus Zugriff und erstellen sekundenschnell Instagram Stories mit Dateien im richtigen Format. Probiere es einfach selbst aus und teste pixx.io kostenlos für 30 Tage.

Du willst noch mehr Tipps? Dann hol dir unseren kostenlosen Social Media Guide zu aktuellen Bildgrößen für Facebook, Instagram, Twitter und Co.

Steffi
Steffi

Steffi ist als Brand- und UI Designerin für den visuellen Auftritt von pixx.io verantwortlich. Immer Freitags ist sie als Freenlancerin unterwegs – dort verbindet sie Grafikdesign und Illustration. Wenn sie nichts gestaltet oder illustriert ist sie auf der Yogamatte oder im Wald spazieren (am liebsten mit dem Hund).

Deine Browsersprache ist Deutsch, möchtest Du zu der deutschen Website wechseln?